Schifffahrt Südkärnten

Tel. Bestellannahme: +43 (0) 650 / 507 79 99

Tel. Kapitän am Schiff u. außerhalb der Geschäftszeiten: +43 (0) 664 / 31 70 555 - E-Mail: info@drauschifffahrt.at

Wir über uns

Es war schon ein äußerst eigenartiger Zufall als vor ca. 8 Jahren  ein findiger Ideengeber aus Sankt Kanzian u. ein Kapitän der Wörtherseeschifffahrt  während eines Kuraufenthaltes zusammengefunden hatten. Der Eine mit einer Idee im Kopf am Völkermarkter Stausee eine Personenschifffahrt mit einem Fahrgastschiff ins Leben rufen zu wollen, der Andere mit dem Wissen eines beabsichtigten Verkauf  eines der traditionsreichsten Schiffes der Wörtherseeflotte nämlich der  "Maria Wörth", mit der seit Jahrzehnten die traditionsreiche Wallfahrt am Wörthersee angeführt wurde. Nach weiteren Erörterungen war man sich schließlich einig u. dies war der Startschuss zu einem außergewöhnlichen Projekt das der Südkärntner Raum bis dahin so noch nicht gesehen hatte.

 

Am Wörthersee machte man die 40 Jahre alte aber noch gut erhaltene "Maria Wörth" reisefertig und im Drauhafen bei Seidendorf bereitete sich die neu gegründete  Schifffahrt Südkärnten GmbH, die aus mehreren Hoteliers vom Klopeiner See  u. kommunalen Trägern aufgebaut wurde, auf die Ankunft der "alten Dame" in einem mobil gebauten Trockendock  vor. Schließlich trat das 34 Tonnen Schiff auf einen Tieflader seine Reise Richtung Drau an. Sicherlich hat sich das Schiff auf dem trockenen als auch der Tieflader mit der ungewöhnlichen Fracht am Rücken  nicht ganz wohl gefühlt, als beide schließlich in einem außergewöhnlich heftigen Schneesturm plötzlich festsaßen. Doch mit viel Mühe u. vereinten Kräften kamen beide unversehrt am Zielort an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach monatelanger Totalrestauration des Schiffes wurde es schließlich mit einem Schwerlastkran in ihr neues Terrain gehoben.

Schnell hatte die neue Schifffahrt viele Freunde gewonnen u. so wurde das Schiff mit einer großen  Schiffstaufe, zu der sogar der Landeshauptmann gekommen war auf den neuen Namen "MS Magdalena" in Anlehnung an die Stadtpfarrkirche in Völkermarkt getauft.

Von nun an befördert die MS Magdalena an die 10 000 Fahrgäste pro Saison über den See u. gibt Einblicke in eine großartige Natur u. Kultur frei, die vom Land aus so nie entstehen könnten.

Mittlerweile ist die MS Magdalena mit dem Völkermarkter Stausee schon wieder so fest verwurzelt dass man sie  vom See kaum mehr wegdenken kann. Die "alte Dame" scheint das  übrigens ähnlich zu sehen, oder wie sonst sollte man  es erklären, als im Jahre 2010 sich das Schiff dermaßen an einer flachen Stelle im See "festgebissen" hatte, dass man Sie nur mit äußerster Mühe u. Kraft ,mit Hilfe eines Arbeitsschüttschiffes der Verbund Hydro Power wieder flott bekommen hat.

Vieles hat die "betagte Lady" am Stausee mittlerweile gesehen. Berauschende Schiffspartys, Jahrhundertstürme überstanden, Jahrhunderthochwasser abgewehrt.

Nur neue Ziele u. Fahrrouten blieben ihr in den letzten Jahren verwehrt. Daher habe wir  in den letzten Jahren auf Anregung einiger Fahrgäste neue Schifffahrtsrouten eröffnet. Zunächst fahrplanmäßig zu den Teufelsinseln, nach dem Brückenneubau in Seidendorf dann auch in die andere Richtung flussaufwärts unter der neuen Eisenbahnbrücke hindurch zur Gurkmündung, sobald die alte Eisenbahnbrücke abgetragen wurde können wir dann die letzte mögliche neue Fahrstrecke in Betrieb nehmen: nämlich zur Annabrücke unter der roten Wand entlang.

 

Aber auch am Schiff hat es viele Neuerungen in den letzten Jahren gegeben. Ob unser Piratensteuerstand mit wehender Piratenflagge, Piraten u. Kapitänsmützen die sich die Kinder während der Fahrt kostenlos ausleihen können, oder die bei uns fast schon legendären "Kapitänsausbildungen" in denen man auf Wunsch nicht nur Seemanns- u. Piratenknoten lernt, sorgen immer wieder für Abwechslung u. Spaß an Bord.

 

Die Freude u. die Begeisterung an Schiffen u. Wasser wollen wir an Sie liebe Fahrgäste weitergeben. Denn dies alles machen wir um den Kapitän unseres Fahrgastschiffes glücklich zu machen - nämlich den Fahrgast. Daher wollen wir auch in Zukunft weiterhin ganz nahe am Fahrgast sein u. auf Wünsche u. Bedürfnisse unserer Fahrgäste eingehen.

Lassen Sie mich weiterhin Ihr Steuermann sein! - viele maritime Grüße

 

herzlichst

 

Armin Heistracher

Geschäftsführer/Betriebsleiter/Steuermann der

Schifffahrt Südkärnten - die Erlebnisschifffahrt

 

Wir wollen dass ihre Freizeit zum Erlebnis wird!